3×3 Lebenseinstellungen, die wir unseren Kindern mitgeben wollen – Papa Podcast #40

Wie kommt man von Rammsteins Deutschland-Lied und Wettbüros in Bahnhofsnähe auf die großen Themen des Lebens?

Was würde ich meinen Kindern heute sagen, wenn ich morgen keine Gelegenheit mehr dazu hätte?

Diese Frage haben wir uns in der vierzigsten Jubiläumsfolge gestellt. Inspiration für diese Sonderschau hat uns Sebastian Fitzek gegeben. Ich habe mal wieder Lanz geschaut und sah Fitzek auf der Therapiecouch. Er sprach von seinem neuen Buch „Fische, die auf Bäume klettern: Ein Kompass für das große Abenteuer namens Leben“.

Was würde er seinen Kindern sagen, wenn er nicht mehr da wäre. Darüber hat er nachgedacht und sein Buch geschrieben. Er selber schreibt auf seiner Seite: „Dieses Buch […] ist eher ein Kompass, den man auf den vielen Reisen seines Lebens als Hilfestellung nutzen kann.“

Ich fand es eine interessante Fragestellung. Alle Antworten von Tic Trik und Trakakis findet ihr in unserem Podcast.

Das Buch findet ihr hier, auch wenn wir es (noch) nicht gelesen haben. Amazon Partnerlink

Danke fürs Ohrleihen!

Lieben Gruß,

Janni (Babyvater)


 

Hört euch unseren aktuellen Vater-Podcast direkt hier an!


Hier könnt Ihr unseren Papa-Podcast mobil abonnieren:

Android- und Desktop-Nutzer hören uns auf SoundCloud.
https://soundcloud.com/ichbindeinvadda 

soundcloud_ich-bin-dein-vater

Apple-Jünger abonnieren uns auf iTunes.
https://itunes.apple.com/de/podcast/ich-bin-dein-vater-von-v%C3%A4tern-f%C3%BCr-eltern/id1225732944?mt=2 

 

 


 

Nichts verpassen – Unser Newsletter




Babyvater

Babyvater

Der Autor Janni "Babyvater" Orfanidis gehört zu unserem Stammpersonal und ist einer der Gründer von "Ich Bin Dein Vater". Der gebürtige Kölner ist Ehemann, Kommunikationsberater und Vater von zwei Kindern (2011|2016). Aber ansonsten geht es ihm eigentlich ganz gut.

4 Antworten

  1. Avatar Falk Becker sagt:

    https://help.bwin.com/de/sports-help/sports-betting/bet-types/handicap-bets

    Das Handicap wird eigentlich konkret angegeben. Es wäre also 0:2, du setzt auf Köln, dann müssen die mit drei Toren Unterschied gewinnen. Was mit Modeste ja zwingend geschieht.

  2. Avatar Falk Becker sagt:

    Handycap, z.b. plus 2 – d.h. Bayern startet virtuell mit 0:2 ins spiel. Wenn Bayern 3:0 gewinnt. Dann gewinnst du die Wette. Gern geschehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: