Müttersprüche zum Augenrollen

Babyvater

Babyvater

Der Autor Janni "Babyvater" Orfanidis gehört zu unserem Stammpersonal und ist einer der Gründer von "Ich Bin Dein Vater". Der gebürtige Kölner ist Ehemann, Kommunikationsberater und Vater einer Tochter. Aber ansonsten geht es ihm eigentlich ganz gut.

16 Antworten

  1. Maier sagt:

    „Frau zum Kind: Was hat der Papa dir denn da angezogen?“
    Legendär 🙂

  2. Thomas sagt:

    Geh ruhig aufs Konzert, ich kümmer mich morgen um die Kinder, damit du ausschlafen kannst (5.30 Uhr bin ich dann rüber und hab den kleinen beruhigt, sie schlief bis 7)
    Hier hast du das Kind (direkt nach dem reinkommen von der Arbeit)
    Das Kind kommt nach dir (bei allen Dingen, die Essen, Trinken, Aufräumen oder Töpfchen betreffen)

  3. Steffi sagt:

    Ich habe natürlich auch tausende Sprüche, sowohl für Mamas als auch für Papas. hbe aber neulich gelesen:

    Mädels, wenn ein Mann sagt, er macht das, dann macht er das – da müsst Ihr nicht alle 6 Monate nachfragen.

    Sagt alles.

    🙂

  4. JohannaMama sagt:

    ….Papa Sprüche
    Ich HÄTTE das doch auch machen können.
    Ich dachte Du hättest grad geputzt. Sieht doch noch gut aus
    Schon wieder ne neue Windel? Die Kosten aber auch Geld (Geht übrigends von Mamas Konto ab)
    Die Nacht war doch ganz OK ( 4x mal aufsteheb und um fünf final aufstehen…er schlief durch)
    usw

  5. Andy sagt:

    Kind: frage die mit „darf ich….“ beginnt zu Mama.
    Antwort 1. Was sagt denn der Papa?
    2. Geh mal zum Papa!
    3. Dafür ist Papa zuständig

  6. Bettina sagt:

    @Jenny, 100%

  7. Uli sagt:

    Das rethorische vorwurfsvolle „WARUM hast du denn… das Kind nicht eingecremt / keine Jacke angezogen / keine Mütze aufgesetzt / keine Gummistiefel mitgenommen ?“

  8. Simone sagt:

    Frau zum Mann: Vergisst du eh nicht, die Kinder abzuholen? (keine unbegründete Frage 😉 )
    Mann zur Frau: Da musst du mich daran erinnern! (Aber pampig sein, bei jeglicher Hinterfragung!)

  9. Nell sagt:

    Haha! Sehr schön! Aber Punkt 7 könnt ihr wegstreichen – der beruht nämlich auf Gegenseitigkeit… z.B. „WIR müssen noch staubsaugen/wischen/aufräumen…“

  10. Sandra sagt:

    „Was soll ich einkaufen?“ (Richtige Antwort: „Alles!“)
    “ Wo ist/liegt/steht/die Hose, die Marmelade, der Autoschlüssel?…(Liste mit Dingen beliebig erweitern)
    Eine Stunde vor Abfahrt zum Termin:“Ist die Hose/das Hemd nicht gewaschen?“
    „War der Hund schon draußen?“
    Die Mama bastelt/backt/kocht das gerne mit euch beiden!“

  11. Jenny sagt:

    -Das hast du gar nicht gesagt
    -Hab ich vergessen
    -Passt! (zur Klamottenwahl der Frau)
    -Das ist nicht zu kalt (zur Klamottenwahl für das Kind)
    -Ist das zu kalt? (zur eigenen Klamottenwahl!!)
    -Das wollte ich ja gerade machen
    -Ich möchte aber gerne Champions League ansehen

    Liebe Grüße 😀

  12. Anna sagt:

    Erwischt bei Punkt10 🙂

  13. Der Papa liest Dir etwas vor!

  1. 7. Juni 2015

    […] Müttersprüche zum Augenrollen “Ich bin dein Vater” listet die nervigsten Müttersprüche auf. […]

  2. 15. Juni 2015

    […] Wir sind über unsere Frauen hergezogen. Wir haben sie peripher beleidigt. Ansatzlos in den Rücken …Es war überzogen, dreckig und gemein. UND wir haben gemeinsam gelacht! […]

  3. 26. Juni 2015

    […] diesem Zeitpunkt fiel ihr die Unterscheidung zwischen Kind und Ehemann ab und an schwer. Zahlreiche Muttersprüche zum Augenrollen musste ich über mich ergehen lassen. Bereits während der Schwangerschaft warnte mich ein guter […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.