Muttergefühle. Zwei: Neues Kind, neues Glück – Wattsefacko Rezension

Babyvater

Babyvater

Der Autor Janni „Babyvater“ Orfanidis gehört zu unserem Stammpersonal und ist einer der Gründer von „Ich Bin Dein Vater“. Der gebürtige Kölner ist Ehemann, Kommunikationsberater und Vater von zwei Kindern (2011|2016). Aber ansonsten geht es ihm eigentlich ganz gut.

5 Antworten

  1. ha. wahrlich auf den punkt gebracht hast du es. als wäre es ein reclam-heft habe ich mir eselsohren in die seiten geknickt, an den stellen, an denen ich mich sowas von wiedergefunden habe. und teilweise überlappen sich deine seitenangaben mit den meinen. vor allem aber bin ich begeistert aus deiner väterlichen Sicht und abseits all der mamiblogs eine rezension gefunden zu haben. auch mit mir hat das buch was gemacht. yeah.

  2. Linda sagt:

    Dieses Buch ist wirklich sehr gelungen. Sehr schön und einfach ehrlich geschrieben. Aber nichts für Leser, die keine „harten Ausdruckswörter“ mögen… *g*

  3. Hört sich vielversprechend an! Aber beim nächsten Flug und überhaupt am besten immer das Buch gut lesbar als Statussymbol überall hin mitnehmen. Du bist auf einer Mission!

  4. Düse sagt:

    Hach, wie schön.
    Ich „amüsoh“ mich herrlich über Deine Rezension und bin nun echt neugierig auf das Buch. Und dass, obwohl ich ansonsten so gut wie nie Mütter-Bücher lese.
    Der Pragmatismus in Rikes (beinahe hätte ich Rilke geschrieben…) Umgang mit anderem Frauen brennt mir auch unter den Nägeln… Menno, nun muss ich wohl doch ein Mommy-Buch kaufen.
    Danke für die Vorstellung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.