Ich habe versagt!

PapaDoc versagt - Kinder - Ich Bin Dein VaterZu diesem Beitrag wurde ich gezwungen. Mein Name ist PapaDoc und ich höre nicht immer richtig zu…

Neulich wollte ich mir mit meinem Freund Martini einen netten Champions League Abend machen: Grill an, Fernsehen an, Bier auf und Wohlsein.

Doch grau ist alle Theorie.

Ich hatte verdrängt, dass das Julchen mit Lempis Frau Kiki in Nippes verabredet und Herr von Bödefeld (HvB) viral infiziert war. Okay, dachte ich, HvB ist schließlich ein Junge, der wird wohl auf den CL-Abend klar kommen. Wenn nicht, lege ich ihn unten in sein Bettchen und überwache seinen Schlaf via W-LAN Babyphone. Das ging auch soweit ganz gut – bis zum Anpfiff. Da fing das dicke Baby plötzlich an zu weinen.

Ganz klar, schlechtes Timing, dachte ich. Ist noch ein Baby, der Typ. Dem kann die Anstoßzeit von 20.45 Uhr noch nicht ins Hirn graviert worden sein. Meistens schläft er ja dann schon. Das kriegen wir schon hin, der Martini und ich. Fläschchen angesetzt, gefüttert, rumgezappelt, gemeckert, geweint, gefüttert, gemeckert, rumrandaliert, ausgespuckt, hin und her gewälzt und geweint, geschrien, gebrüllt… Machen wir uns nichts vor, ich hatte die Kontrolle verloren.

Jetzt war guter Rat teuer.

Vor zwei Stunden noch, gab‘s ihn gratis und zwar vom Julchen. Homöopathie-Zäpfchen und die Koordinaten ihrer Lagerstätte. Bei Homöo… bin ich mental schon ausgestiegen. War ein Fehler. Die Dinge nahmen ihren Lauf und ich war im Stress. Treppe rauf, Treppe runter, Windel aus, Windel an, vollgespuckter Body aus, neuer Body an, Schnuller, Tragen, Liegen, Sprechen, Singen, Streicheln, Schuckeln, Wickeln… ES HALF NICHTS!!!!!!

Ich hatte den Ball bis 30 Minuten nach Anpfiff weniger zu Gesicht bekommen als Manuel Neuer. Das muss man sich mal vorstellen!!!

Dann musste ich das Julchen anrufen und hoffen, dass Sie sich an Babyvaters Beitrag erinnert. Das würde aus Gründen der Gerechtigkeit ja auch andersrum gelten, folgerte ich und hoffte auf Gnade. Danke, Julchen, dass du uns gerettet hast. Ich lade dich zum Essen ein oder ich grille für uns beim nächsten Fußballabend 😉

Related posts:

PapaDoc

PapaDoc

Der Autor Thomas "PapaDoc" Guntermann ist gleichzeitig der Namensgeber unserer Kommunikationsagentur, in der wir eigentlich alle zusammenarbeiten. Er gehört zum Gründungsteam dieses Blogs, ist Stammautor und lebt mit seiner Frau und Sohn im beschaulichen Kölner Vorort Hürth (Buuuh).

3 Antworten

  1. Anna Naubereit via Facebook sagt:

    Süss! Aber hör auf, Dein Kind „dickes Baby“ zu nennen!!!

  2. Jürgen Bolz via Facebook sagt:

    Großartig. Sehr witzig. Gut geschrieben. Macht ein Buch aus eurem Blog und haut den unsäglichen Christian Busemann aus den Bestsellerlisten.

  3. Für solche Fälle kann es in Zukunft nur noch eine Lösung geben: ab zu den Nachbarn mit dem Quälgeist, die sind schließlich mit sehr vielen Wassern gewaschen – ob infiziert oder nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.