Die Probleme eines alten jungen frischen Vaters

PapaDoc

PapaDoc

Der Autor Thomas "PapaDoc" Guntermann ist gleichzeitig der Namensgeber unserer Kommunikationsagentur, in der wir eigentlich alle zusammenarbeiten. Er gehört zum Gründungsteam dieses Blogs, ist Stammautor und lebt mit seiner Frau und Sohn im beschaulichen Kölner Vorort Hürth (Buuuh).

7 Antworten

  1. Ben sagt:

    Dein Beitrag zaubert mir ein lächeln ins Gesicht. Wir bekommen jetzt bald unser drittes Kind und ich habe das Gefühl auch, dass wird wieder auf mich zukommen.

    Nun hab ich bis jetzt schon die Erfahrung gemacht, dass manche Sachen die beim ersten gut waren beim zweiten gar nicht so gut funktioniert haben. Deswegen versuche ich mich auch mit Hinweisen und dergleichen zurück zu halten… letztlich sollte aber jeder seine Methode finden die für sein Kind die Richtige ist.

  2. juenie sagt:

    Ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen … Bisher dachte ich, dass Klugscheißerei ein Phänomen alter oder junger „Alt“-Mütter sei, selbst wenn der „Vorsprung“ nur im Stundenbereich liegt 😉

  3. Herzmutter sagt:

    Wie geil ist das denn! Ich dachte das machen nur die Frauen / Mütter so… danke für den Beitrag 🙂 Ihr quält euch genauso gegenseitig?!? Ha, mein Tag ist gerettet 😛
    Liebe Grüße, Janina

  1. 14. April 2014

    […] Die erste Lüge: Wir sind Väter. Ich bin (noch) kein Vater. (Mittlerweile bin ich es!) […]

  2. 22. September 2014

    […] klar kommen. Wenn nicht, lege ich ihn unten in sein Bettchen und überwache seinen Schlaf via W-LAN Babyphone. Das ging auch soweit ganz gut – bis zum Anpfiff. Da fing das dicke Baby plötzlich an zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.