Farewell Mittagsschlaf: ein Nachruf

Mittagsschlaf

Wir haben uns nur zweieinhalb Jahre gekannt, aber in dieser kurzen Zeit bist du mir unglaublich ans Herz gewachsen – auch wenn wir uns meist nur am Wochenende gesehen haben. Du warst für mich eine Insel in stürmischer See, eine kühles Kölsch mitten in der trockensten Wüste, ein echtes Kleinod.

Du warst immer für mich da, wenn ich dich brauchte: zwar nur ganze vier Partien FIFA 15 lang, aber trotzdem eine unerschöpfliche Energiequelle für Stunden voller Rollenspiel, Spielplatz-Action und Einkaufs-Stress. Du hast mir Türen geöffnet – nicht nur zum dann ausnahmsweise wirklich stillen Örtchen, sondern auch zu einer entspannten Tasse Kaffee oder einem unbeobachteten Griff in den Süßigkeitenschrank. Du warst ein treuer Freund in bewegten Zeiten.

Viel zu früh bist du von mir gegangen. Ich habe alles versucht, dich nicht zu verlieren: Ich habe für dich gesungen, ich habe dich im Arm gehalten, ich habe Geschichten für dich erfunden. Es hat nicht geholfen, es war einfach schon zu spät. Du bist ein Opfer, der Entwicklung, des unermüdlichen Wachstums, des unstillbaren Drangs nach „mehr“! Ich weiß, dass es so kommen musste, aber trotzdem schmerzt der Verlust. Ich werde dich vermissen, mein geliebter Kinder-Mittagsschlaf 🙁

Related posts:

Lempi

Lempi

Der Autor Thomas "Lempi" Lemken ist Papa von zwei Töchtern. Das bedeutet: Als einziger von uns lebt er mit gleich drei Frauen unter einem Dach. Neben seiner Funktion als Leithammel, ist er Gründungsmitglied, Stammautor und Lektor unseres Blogs.

13 Antworten

  1. Oh ja … wir haben ja noch einen Youngster, der ganz viel und ganz toll schläft und der Post sagte es mir noch einmal in aller Deutlichkeit: „Genieße diese Liebe, ehe sie vorbei ist und auch Du Farewell Mittagsschlaf sagen musst“ 😀

  2. Petra sagt:

    Mir ging es ganz genauso. Und da habe ich einen Versuch gewagt, eine Mittagsruhe einzuführen. Das hat ein weiteres Jahr funktioniert – eine Verlängerung

  3. MackeColonia sagt:

    Bin grade erst aufgewacht: soll das heißen, ich hab nur noch ein halbes Jahr Mittagsschlaf-Luxus?! Oh Gott, ich leg mich lieber wieder hin.

  4. Allein anhand der Überschrift schon ein like. Der Rest wird selbstverständlich auch gelesen.

  5. Karsten Sabrina Koschig via Facebook sagt:

    Einfach wieder mal passend geschrieben, herrlich……

  6. Karsten Henow via Facebook sagt:

    Ich verstehe dich.. der Abschied war wirklich hart!

  7. Julia Guntermann via Facebook sagt:

    Großartig wir halten ihn in Ehren und genießen ihn.

  8. Julia Guntermann via Facebook sagt:
  9. Vadder sagt:

    Oh ja, wie Recht du hast. Dieser Mittagsschlaf fehlt mir auch. Aber die Kinder werden wohl unaufhaltsam älter… und bald ziehen sie aus! 😉

  1. 4. Februar 2015

    […] sehen wir uns nach ihm zurück: den Mittagsschlaf. Mit wohl gewählten und würdevollen Worten hat Lempi auf ‘Ich bin dein Vater’ einen Nachruf auf ihn verfasst. Bitte hören Sie beim Lesen zur Erzeugung der angemessenen Stimmung den Air-Satz aus der Suite […]

  2. 16. Oktober 2015

    […] Sie lasen den zweiten Teil des Gedichtzyklus „Papa Poesie“. Bislang erschienen: Farewell Mittagsschlaf: ein Nachruf […]

  3. 18. Oktober 2015

    […] Der Mann bin ich, das Kind ist mein Sohn und die Leute um uns tuscheln. Es ist eine dieser Situationen, in der einem blitzartig klar wird, dass man Mist gebaut hat. Familie und Beruf: Die Lüge von der Vereinbarkeit – Erfolg – WirtschaftsWoche. Auch wenn stets das Gegenteil behauptet wird: Die totale Mobilisierung beider Geschlechter für das Arbeitsleben lässt nicht genug Zeit für Kinder. Ich hätte dich fast verloren. Brief an mein Baby – 2KindChaos – der Familien Blog aus Mama und Papa Sicht. Mein liebstes Baby: ich möchte dir heute etwas erzählen. Etwas, das ich noch niemandem erzählt habe. Etwas, das mich an schlechten Tagen nach wie vor verzweifeln lässt. You Just Broke Your Child. Congratulations. Dads. Taboo Topics: Parents of Young Children – Meet Steve Wiens. NEIN!!! Die Logikfalle. Autonomiephase revisited – Mama notes. «Mein kleiner Maximilian-Jason kriegt noch MuMi» Farewell Mittagsschlaf: ein Nachruf | Ich Bin Dein Vater. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.