Grimms Grenzen

Babyvater

Babyvater

Der Autor Janni "Babyvater" Orfanidis gehört zu unserem Stammpersonal und ist einer der Gründer von "Ich Bin Dein Vater". Der gebürtige Kölner ist Ehemann, Kommunikationsberater und Vater einer Tochter. Aber ansonsten geht es ihm eigentlich ganz gut.

5 Antworten

  1. Janine sagt:

    Hi
    Besprochenes Buch zum Streicheln oder fürs ältere Kind und dieses hier zum Vorlesen für Minis:
    https://www.amazon.de/dp/3000490728/ref=wl_it_dp_o_pC_nS_ttl?_encoding=UTF8&colid=30WX7A9B5AGUS&coliid=IGVOA3ICNBXU3
    😉

  2. Agnes sagt:

    Besonders gut hat mir die Stelle mit den Nihilisten gefallen ;D

  3. Cecilia sagt:

    Wunderbarer Artikel. Auch ich habe die Märchen mit meinem Neffen wiederentdeckt, habe mir damals allerdings einige Freiheiten genommen, beim Vorlesen oder Erzählen. Aber Du hast recht, sie sind einfach toll.

  4. Ich meckere ja nur ungern, aber die netten Grimms haben doch nur die Geschichten gesammelt und „geglättet“ 😉 Ausgedacht haben sich das die Leute; oder auch nicht ausgedacht – wer weiß schon, wie viel Wahrheitsgehalt in Gerüchten liegt?

    Gerade bei Hänsel und Gretel empfehle ich übrigens die Änderung, wie in der Oper von Engelbert Humperdinck. Keine böse Stiefmutter, nur eine uninformierte Mutter, die nichts von einer Hexe weiß und die mit ihrem Mann die Kinder auch gleich suchen geht. Finde ich viel sympathischer.

    • Babyvater Babyvater sagt:

      Ja, du hast vollkommen Recht. Ihre Ursprünge haben die Märchen in jahrtausendealten Sagen und Legenden, seit jeher werden sie mündlich überliefert und erhalten von Erzähler zu Erzähler immer auch eine subjektive Note. Aber das Fass wollte ich jetzt nicht aufmachen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.