Zehn Eltern-Dinge, die wir immer ganz schlimm fanden – und heute selber machen

Top_Liste_Ich_Bin_Dein_Vater_BlogIhr kennt das: Es gibt so Elternsachen, die finden Kinderlose – vollkommen zu Recht – ganz unerträglich. Wie alle anderen nahmen auch wir uns vor, dieses gestörte Eltern-Verhalten zu meiden wie der Teufel das Weihwasser – vergeblich.

  1. Entmännlichen: Mit einer Fistelstimme im Babyjargon sprechen, um das letzte Fünkchen Männlichkeit aus seiner Identität zu löschen. (Babyvater)
  2. Demütigen: In ein zusammengeknuddeltes Taschentuch spucken und damit dem Kind auf dem Supermarktparkplatz das Gesicht sauber machen, weil du natürlich kein Feuchttuch dabei hast. (Lempi)
  3. Angeben: Auf Profilfotos nicht mehr alleine, sondern bevorzugt mit Nachwuchs auftauchen. (PapaDoc)
  4. Verwöhnen: Alles, was das Kind will, zur Verfügung stellen, um Konfliktpotenziale in Form von lauthalsem Krakelen einzudämmen. (Babyvater)
  5. Indoktrinieren: Bei kindlichem Fehlverhalten in der Öffentlichkeit so was sagen wie „Was sollen denn jetzt die anderen Leute hier von dir denken?!“. (Lempi – ich hasse mich noch immer dafür)
  6. Langweilen: Den Kumpeln am liebsten von den Fortschritten und Untaten des Kindes erzählen. (PapaDoc)
  7. Verziehen: Sich zehn Minuten Ruhe erkaufen, indem du die Glotze oder YouTube anschmeißt. (Lempi)
  8. Vergleichen: Das eigene Kind in der Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, wie brav andere Kinder sind. (Babyvater)
  9. Präsentieren: Den Anrufbeantwortertext um den Namen des Brabbelnden ergänzen, weil man ja so family ist. (PapaDoc)
  10. Ignorieren: Schreien durch Nichtbeachtung honorieren und damit die gesamten Kunden und Mitarbeiter eines Lokals gegen sich aufbringen (Babyvater)


[jetpack_subscription_form]

Related posts:

Lempi

Lempi

Der Autor Thomas "Lempi" Lemken ist Papa von zwei Töchtern. Das bedeutet: Als einziger von uns lebt er mit gleich drei Frauen unter einem Dach. Neben seiner Funktion als Leithammel, ist er Gründungsmitglied, Stammautor und Lektor unseres Blogs.

14 Antworten

  1. Mattes sagt:

    Kann mich bis auf Punkt 1, zu allen Vorwürfen bekennen. *Mist*

    Und füge noch zu:

    11. Parksünder
    Den Kinderwagen mitten im Weg stehen lassen, weil das Kind nun mal *jetzt* eine neue Windel braucht. 😉

  2. NetLicensing sagt:

    #7 – ahhh, hätte ich die 10min 🙂

  3. InsiderDads sagt:

    Ja, man weiß es eigentlich besser und dann…schwupp, schnappt die Falle wieder zu.
    Leider also auch ein paar Punkte wieder erkannt 😉

  4. Ich bekenne mich schuldig in den Punkten 6, 7 und 10. Bei Punkt 2. durften die Kinder immerhin die Taschentücher selbst bespucken.

  5. Jakob sagt:

    Bekenne mich schuldig und amüsiert in allen Punkten der Anklage… lol

  6. Franco Parisi via Facebook sagt:

    Nur 7

  7. Nadine Baiat via Facebook sagt:
  8. Dominik Ahmidou via Facebook sagt:

    Bei Nummern 1, 2 und 3 bin ich schuldig. Nummer 6 können nur die anderen beurteilen – ich denke, dass ich zumindest meine kinderlosen Freunde verschone… 🙂

  9. Jürgen Bolz via Facebook sagt:

    Zwei von zehn. Ist aber nur ne Frage der Zeit.

  10. Varinia Schlüter via Facebook sagt:

    Nur Nr. 6 und 7

  11. Johannes Becker via Facebook sagt:

    exakt so ist es

  1. 30. Juli 2015

    http://www.communiiity.com/asics-nimbus-limited-space.html

    You actually make it seem so easy with your presentation however I in finding this topic to be really something that I think I would never understand. It sort of feels too complex and extremely vast for me. I am taking a look forward on your next publi…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.