Rent-a-Baby – Geniale Idee! Könnte von uns sein

Foto 3Eine geniale Geschäftsidee, geboren aus der Mini-Play-Back-Show. Geschichten wie diese entstehen eigentlich immer im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Doch diesmal nicht, diesmal kommt die Idee aus Bad Merkentheim. Hier nämlich betreibt ein findiger Banker ein Unternehmen, das Zukunft haben könnte. Die Idee ist einfach und genial.

Immer wenn junge Paare in der Nachbarschaft, dem erweiterten Freundeskreis oder einfach nur in der Öffentlichkeit mit einem Baby posen wollen: Hier gibt es sie zu leihen.

Die Eltern der Leihbabys setzen dabei die Preise für ihre Wonneproppen selbst fest. Rent-a-Baby.de sorgt für die Logistik und kassiert dafür eine prozentuale Beteiligung.

So weit so schlicht. Der eigentliche Coup von Rent-a-Baby.de, ist der Versand. Hier sind die Bad Merkentheimer gemeinsam mit BHL (Das steht für: Babys.Heile.Liefern) ganz neue Wege gegangen.

Vor der Reise werden die kleinen Racker mit Schleifchen und Packpapier (Geschenkverpackung ist Standard!) hübsch gemacht. Sie werden gefüttert und gewickelt und dann in ein mit weicher Decke ausstaffiertes BHL-Paket gepackt. Fest verschnürt übernehmen dann ausschließlich BHL-BotInnen den Transport, weil die den Unterschied zwischen Schuckeln und Schütteln kennen. Sanft gebettet in luftgefederten, ausrangierten Dienst-S-Klassen ehemaliger oder abservierter Bundes- und Landesminister, werden die Babys deutschlandweit ausgefahren.

Für ein Paar Euro mehr, wartet der BHL-Bote, bis die Kunden das Baby-Posen satt haben (in der Regel innerhalb der ersten 30 Minuten) und nehmen die Brüllbündel inklusiver prall gefüllter Windel für den Rücktransport direkt wieder in Empfang.

Wer seinem kleinen Schatz auch mal den einen oder anderen Ausflug gönnen mag: www.rent-a-baby.de

Related posts:

PapaDoc

PapaDoc

Der Autor Thomas "PapaDoc" Guntermann ist gleichzeitig der Namensgeber unserer Kommunikationsagentur, in der wir eigentlich alle zusammenarbeiten. Er gehört zum Gründungsteam dieses Blogs, ist Stammautor und lebt mit seiner Frau und Sohn im beschaulichen Kölner Vorort Hürth (Buuuh).

4 Antworten

  1. Johnny sagt:

    So. Ist ja alles schön und gut und witzig, aber wo kann ich jetzt mein Baby anmelden?
    Nächste Woche hätte ich ein paar Termine frei, da passte es mir ganz gut.

  2. Luna sagt:

    Das hat April-Scherz-Potenzial. 🙂

  3. Ha! Da hing mir die Kinnlade aber Grade ganz schön am Boden! Sass minutenlang regungslos da und überlegte, ob es sich mit meinem Gewissen vereinbaren lässt, den direkten Link zum Babyverleih anzuklicken… 😉
    Klasse!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.