Man ist so alt wie man sich fühlt: also alt.

AltIch bin ja noch ein recht junger, sprich „frischer“ Vater. Dafür aber gar nicht mehr so jung wie ich mir selber immer einrede. Bianca von „Mädelsmomente“ beobachtet bei sich nicht zu verleugnende Alterungserscheinungen und will wissen, wie das bei uns Männern so ist. Da Christian vom Familienbetrieb bereits schonungslos offen vorgelegt hat, folgt hier auch meine ultimative Liste der Anzeichen, an denen ich merke, dass ich leider nicht nur interessanter, sondern auch älter werde.

 

  1. Ich war noch nie ein Fashion Victim. Heute bin ich allerdings schon zufrieden, wenn meine Bekleidung loch- und geruchsfrei ist. Der Kleiderschrank vom Nachwuchs platzt dafür aus allen Nähten.
  2. Im Januar wird mein erstes Körperteil in Form eines Zahns künstlich ersetzt. Der einsetzende körperliche Verfall erschüttert mich fast so sehr wie der damit verbundene Kostenapparat.
  3. Ich bin froh und dankbar, dass wir Werkstudenten bei uns im Büro haben – sind sie doch mein wichtigster, wenngleich immer noch rudimentärer Zugang zur „Jugendkultur“.
  4. Meine Frau behauptet, ich würde mittlerweile auch ohne vorherigen Alkoholkonsum schnarchen. So lange sie mir einen Beweis schuldig bleibt, zweifle ich das allerdings an.
  5. Habe ich dann doch mal Alkohol konsumiert, zahle ich dafür bitter: Nicht nur, weil das Vaterglück mit sich bringt, dass unabhängig von Promillepegeln gegen 6h der neue Tag beginnt, sondern auch weil mein Körper mittlerweile mehr als 24 Stunden braucht, um Teufel Alkohol – unter Schmerzen – wieder loszuwerden.
  6. Um das Thema „Frisur“ muss ich mir schon seit Jahren keine Gedanken mehr machen.
  7. Ich kann mich nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal aufgewacht bin und das Gefühl hatte, ausgeschlafen zu sein.
  8. Wenn uns in der Firma die Bewerbung eines Uni-Absolventen erreicht und ich auf das Geburtsjahr stoße, denke ich regelmäßig, ich hätte den ersten Tippfehler in den Unterlagen entdeckt.
  9. Eine unentschuldbare Zurückhaltung im Konsum von Unterhaltungselektronik. Nur ein Beispiel: Die neue PlayStation ist seit über einem Jahr erhältlich und immer noch nicht in meinem Besitz.
  10. In den letzten drei Jahren war ich ganze zwei Mal im Kino. Zwei. Mal.

Related posts:

Lempi

Lempi

Der Autor Thomas "Lempi" Lemken ist Papa von zwei Töchtern. Das bedeutet: Als einziger von uns lebt er mit gleich drei Frauen unter einem Dach. Neben seiner Funktion als Leithammel, ist er Gründungsmitglied, Stammautor und Lektor unseres Blogs.

6 Antworten

  1. Enno sagt:

    Da kann ich nur den Spruch eines Sohnes von Bekannten zitieren:
    Jona (3 Jahre): Mama ich bin schon groß!
    Die Mama darauf: Ich bin aber größer mein Schatz.
    Jona sagt darauf nur noch: Mama du bist nicht groß, du bist alt!

    Mehr solche Frechheiten siehe auf http://www.kinderspruch.com

  2. sven sagt:

    woher kenn ich das bloss Oo
    die neue konsolen-Generation lässt mich kalt… im Heimkino brummt eine uralte ps3 friedlich vor sich hin.
    auf piste gehen… kann man, muss man aber nicht heute! ein anderes mal…. irgendwann
    das alter neuer kollegen *räusper* man schweigt lieber

    oh, bzgl. neuer Konsolen… anstelle highend… is letzte Woche eine wiiU in mein Wohnzimmer eingezogen ^^ also bin ich doch noch nich ganz auf dem Abstellgleis 🙂

  3. Eine schöne Liste. Mindestens die Hälfte der Punkte könnte ich an meine Liste anfügen. Über das vermeintlich falsche Alter eines Bewerbers bin ich gerade heute erst wieder gestolpert. Hilfe!

  4. Bianca sagt:

    Und? War es sehr hart? Manchmal lassen sich einige Dinge einfach nicht mehr leugnen und da Einsicht ja bekanntlich der erste Schritt ist, geht es ab jetzt mit uns nur noch bergauf 🙂
    DANKE für die ehrlichen und teilweise erschütternden (keine neue Playstation tsts) Antworten!

  5. Przemyslaw Jedrysik via Facebook sagt:

    Klingt vertraut

  6. Martin sagt:

    Wenn du uns nicht hättest! 😉 Und was heißt hier rudimentär?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.