Terror und Erziehung – Interview mit Arye Sharuz Shalicar, Presseoffizier der Israelischen Armee

Paris hat tiefe Narben hinterlassen. Der IS hat den Krieg in den Freitagabend getragen. Trauer, Wut, Hysterie – all das muss jetzt verarbeitet werden. Für uns als Vaterblog stellt sich insbesondere die Frage, wie wir unsere Kinder für dieses Thema sensibilisieren können. Während wir Erwachsene noch versuchen, das Unbegreifliche greifbar zu machen, leben andere Länder täglich mit der latenten Terrorgefahr. Eines dieser Länder ist Israel.
Wir wollen wissen, was Länder und Gesellschaften in denen Terrorgefahr zum Alltag gehört, bewegt und wie sie leben. Dies soll eine Interviewreihe werden. Wenn Ihr deutschsprachige Bekannte aus Krisenregionen kennt, bitte jederzeit den Kontakt unter info[ät]ichbindeinvater[PUNKT]de herstellen.

Das erste Interview führte Babyvater mit einem alten Bekannten. Der Mann heißt Arye Sharuz Shalicar, ist persischer Jude und kommt eigentlich aus Berlin, genauer gesagt aus Wedding.

Der ehemalige Hip-Hop-Musiker und Sprayer dient seit 2009 als Presseoffizier bei den Israelischen Verteidigungsstreitkräften und bekleidet derzeit den Rang eines Majors. Jetzt lebt er mit seiner Frau und zwei Kindern in der Nähe von Jerusalem.

Babyvater

Babyvater

Der Autor Janni "Babyvater" Orfanidis gehört zu unserem Stammpersonal und ist einer der Gründer von "Ich Bin Dein Vater". Der gebürtige Kölner ist Ehemann, Kommunikationsberater und Vater von zwei Kindern (2011|2016). Aber ansonsten geht es ihm eigentlich ganz gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: