Sind wir neidisch weil nur Mütter schwanger werden können?

PapaDoc

PapaDoc

Der Autor Thomas "PapaDoc" Guntermann ist gleichzeitig der Namensgeber unserer Kommunikationsagentur, in der wir eigentlich alle zusammenarbeiten. Er gehört zum Gründungsteam dieses Blogs, ist Stammautor und lebt mit seiner Frau und Sohn im beschaulichen Kölner Vorort Hürth (Buuuh).

2 Antworten

  1. Schokominza sagt:

    Als Frau, die schon zwei Kinder bekommen hat, finde ich diese Erfurcht faszinierend. Es liegt wohl in der Natur der Sache, dass wir idealisieren, was wir nicht selbst erleben können? Tatsächlich hätte ich lieber auf diese Erfahrung verzichtet, wobei nicht die Geburten bei mir das Problem waren, sondern eben diese Schwangerschaften. Mein Körper kam bis zum Schluss nicht mit den Hormonen klar und zu Spitzenzeiten übergab ich mich 3mal pro Stunde. So etwas will man nicht mehr erleben, wenn man es erleben musste 😉 Natürlich leidet nicht jede Frau an Hyperemesis gravidarum, wie der Fachausdruck lautet, aber gefühlt haben doch die meisten Frauen mit Schwangerschaftsproblemen zu kämpfen und das relativiert diese „Macht“ wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.