Gastbeitrag: Das Leben eines PuberDads

1 Antwort

  1. Sven sagt:

    oh ja, starke Nerven braucht man und vieeeeeel Kaffee. Aber auch mal, wie richtig geschrieben, alle Viere gerade sein lassen und die Kinder genießen. Sie werden ja sooo schnell groß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.