Diagnose Baby

PapaDoc

PapaDoc

Der Autor Thomas "PapaDoc" Guntermann ist gleichzeitig der Namensgeber unserer Kommunikationsagentur, in der wir eigentlich alle zusammenarbeiten. Er gehört zum Gründungsteam dieses Blogs, ist Stammautor und lebt mit seiner Frau und Sohn im beschaulichen Kölner Vorort Hürth (Buuuh).

3 Antworten

  1. PapaDoc sagt:

    Das gilt auch für mich, sagt mein Barkeeper.

  2. Jürgen sagt:

    Super! Genau so ist das! Beziehunhsweise war das! Denn noch spannender ist das beim zweiten Kind… da mutiert der aufgeregte Papa-Diagnose-Automat zum Papa 4.0, dem selbstlernenden Papasystem, was dann schon weiß, was es heißt: „Lass´ man laufen, kenn´ ich schon, das hört gleich von alleine auf, und Fieber ist sowieso gut und nicht schlecht usw……..“ Und tatsächlich: Die meisten Symptome sind ganz gewöhnlich und natürlich. Nur mann will es ja nicht glauben beim ersten Mal. Und, was soll ich sagen: das ist auch gut so! Denn Kümmern heißt Verstehen und Nähe zeigen und das ist das Allerwichtigste (Gilt übrigens für alle Altersklassen)

  1. 24. November 2015

    […] meine laienhafte Diagnose ergab, war eine sichtbare Lücke in der eh noch recht rudimentären oberen Zahnreihe des HvB. FUCK […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.